Lesungen

Das macht Spaß: Mit Kindern auf Matten hocken und gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen. Die Klasse 1 der Integrativen Schule in Weimar begrüßten mich am 5. April 2011 in ihrer Mitte, lauschten hochkonzentriert den vielen Sätzen in den Büchern und fast hätten wir uns gemeinsam eine neue ABC-Geschichte ausgedacht.


Auf der Suche nach Steinen - im Oberweimarer Hort stellte ich die "Steingeschichten vor"

Ein ganz besonderes Erlebnis war die Vorstellung meines Buches "Wenn Steine erzählen", aud dem ich am 21. Juni in Oberweimar vorlas. Die Hortkinder waren ganz tolle Zuhörer. So brach ich einen Rekord: In nur einer Stunde gab ich vier Steingeschichten zum Besten. Und die aufmerksamen Zuhörer konnten nicht genug bekommen. DANKESCHÖN...


Lesemarathon in Mühlhausen

Der Verein Deutsche Sprache tagte am 16. Juni in Mühlhausen. Aus diesem Anlass wurde auch ein Sprachmarkt initiert, der ein Lesemarathon vorsah. Ich stellte meine Bücher in der Zeit von 17.30 Uhr bis 18 Uhr vor.


WOCHE DES BUCHES auch in Weimar

Die große und bekannte Leipziger Buchmesse nutzte auch die Weimarer Sprachheilschule, um in der Messewoche den Kindern Bücher näher zu bringen. Ich war am 22. März dort zu Gast und las mehreren Schulklassen aus meinen Büchern vor.


FEBRUAR - LESEZEIT!

Mellinger Kinder wissen jetzt Bescheid! Zum einen kennen sie die Schwester vom Martin aus dem Buch "Großvater und Martin", zudem wissen sie jetzt die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr. Und da die Knirpse überaus aufmerksam meiner Lesung am 23. Februar in der Mellinger Feininger-Galerie zuhörten, erzählte ich noch Geschichten vom Affen Anton und dem Käfer Kasimir.


Adventszeit - Bücherzeit - Zeit zum Lesen

Im Dezember haben mich einige Schulklassen zum Vorlesen eingeladen. Ein schönes und interessantes Erlebnis bereiteten mir die Blankenhainer Grundschüler am 18. Dezember


Lesung zum ersten Advent

Als angenehmes Erlebnis gestaltete sich meine Lesung im Weimarer Handelshaus am 2. Dezember, zum ersten Mal mit "Mikrofon". Dabei war es wirklich schwierig, auf die Fragen der Kinder einzugehen, während meine Antworten im Kaufhaus zu hören waren. Jedoch bereitete mir dieser Auftritt großes Lesevergnügen.


Kinder lernten Großvater und Martin kennen!

Die Weimarer Jena-Plan Schule macht gerade einen Schreibspaziergang!

Was passt da besser, selbst Erdachtes und Aufgeschriebenes vorzulesen? Gesagt - getan! Am 16. November war ich zu Gast und brachte, wie abgemacht,  zwei Bücher von Großvater und Martin mit. Die 2 x 12 Geschichten wurden den Kindern beim Zuhören nicht zu lang, so musste ich in der Stunde gleich 3 Mal zum Lesen ansetzen. Zum Glück wurden sich die Kinder über die Auswahl einig, so dass sie jetzt über das Krankenhaus, über die Schwester Anna und natürlich die Freiwillige Feuerwehr bestens Bescheid wissen. Ach ja - und die anderen Abenteuer lernen die Jungen und Mädchen ganz schnell in der Klasse lesen. Schließlich wanderten die Bücher und ein Kalender in die eigene Klassen-Bibliothek.

Da wünsche ich gutes Lesen und hoffe natürlich auf viele "Selberschreiber". Ich bin wirklich gespannt, wie die Geschichten der Kinder enden.


Unsere Ausstellung wandert!

Die gemeinsame Fotoausstellung "Ungewöhnliche Draufsichen" ist zurzeit in der Magdalaer Kirche zu sehen. Die Ausstellungseröffnung am 12. November 2006 gestaltete sich sehr interessant.

Anbei 4 Eindrücke der Eröffnung: